The PhotoBookMuseum

Das
Chargesheimer
Projekt

Bunker k101
Körnerstraße 101,
Köln-Ehrenfeld

23.09.–
14.10.2018

Photoszene Long Weekend:
28.09.–30.09. 11:00–22:00 Uhr
29.09. bis 23:00 Uhr
03.10. 16:00–20:00 Uhr
danach jeweils
Fr–So 16:00–20:00 Uhr
Finissage: 14.10. ab 16:00 Uhr
#strassenwiediese

Ein Buch über eine Straße –
eine Straße über ein Buch.

Die Idee

Startschuss und Vorgeschmack – die aktuelle Veranstaltung im Ehrenfelder bunker 101 ist visueller Auftakt für das Chargesheimer Projekt: eine zukünftige Ausstellung rund um die brisante Frage wie sich urbanes Leben GESTERN, HEUTE UND MORGEN gestaltet.

Geplant ist unter anderem, legendäre Straßenszenen aus dem Fotobuch „Unter Krahnenbäumen“ überdimensional an Hausfassaden der Körnerstraße zu platzieren. Der öffentliche und immens dynamische Raum STRASSE liegt dabei im Fokus des Projektes: Wie wollen wir unser urbanes Zusammenleben künftig gemeinsam gestalten? Kann uns Chargesheimers legendäre Straßenballade „Unter Krahnenbäumen“ dabei mit Bildern von gestern für morgen inspirieren?

Das Projekt bewegt sich im Experimentierfeld zwischen Kunst- und Erlebnisraum. Es sucht dabei neue Wege eines generationsübergreifenden und vielschichtigen Dialogs und lädt zum Mitmachen ein. Wer Lust hat dabei zu sein, ist im STUDIO CHARGESHEIMER herzlich willkommen.

Unter
Krahnenbäumen
1958

Unter Krahnenbäumen war eine Straße wie viele in Köln – eng, die Reihen der Häuser durch den Krieg gelichtet, mit schmalem Trottoir und buckeligem Kopfsteinpflaster. Sie bildete die Bühne, vor der sich die wahre Essenz einer Straße entfaltete – als ein Ort der Begegnung, wo Kinder spielen und Feste gefeiert werden. In seinem Fotobuch schuf Chargesheimer ein Panorama, das damals wie heute so lebendig wirkt, dass der Name „Unter Krahnenbäumen“ die Straße überdauerte und zum Inbegriff ursprünglicher kölscher Lebensart wurde.

Reinhold Mißelbeck in Chargesheimer – Photographien 1949–1970, Museum Ludwig 1983

STUDIO
Chargesheimer

Als offene Denk- und Ausstellungswerkstatt angelegt dient es als Forum für einen dynamischen Prozess in der Projektrealisierung. Das Studio Chargesheimer schafft Begegnungen, Diskurse, Aktionen und neue Perspektiven auf das Miteinander im öffentlichen Raum der Straße. Gemeinsam mit Euch wollen wir ein außergewöhnliches Ausstellungsprojekt in und mit der Körnerstraße konzipieren, gestalten und realisieren. Alle sind herzlich eingeladen, dabei zu sein und das Projekt zu unterstützen. Füllt die Studio Chargesheimer Karte aus oder schreibt uns für mehr Infos und die ersten Termine. Wir freuen uns auf Euch!

Vision
Körnerstraße
2020

Wodurch zeichnet sich eine lebenswerte urbane Umwelt aus, in der Menschen verschiedener Generationen und Milieus miteinander interagieren? In der Körnerstraße begibt sich das Studio Chargesheimer auf die Suche nach der Zukunft der Straße durch den Blick auf die Fotos von früher. Chargesheimers „UKB“ dient dabei als optische und inhaltliche Folie, die Vergangenheit und Zukunft verwebt. Die Fotos bilden den visuellen Rahmen für ein Labor des Miteinanders, das auf dem Bürgersteig beginnt und in Kneipen, Hinterhöfen, Ateliers und Wohnungen fortgesetzt wird. Der Begegnungsraum Straße bietet so den Nährboden für gesellschaftliches Engagement, sei es in Form von gemeinsamen Essen, Festen, Kunstaktionen oder als nachbarschaftliche Initiativen. Ob nun in der Körnerstraße oder Unter Krahnenbäumen: Ziel ist es, die Straße als lebendigen Ort für die Menschen wiederzubeleben und aktiv zu gestalten.

The PhotoBookMuseum

Das PhotoBookMuseum wurde 2014 in Köln gegründet. Als gemeinnützige Organisation fördert es das Fotobuch als eine der zentralen Ausdrucksformen der Fotografie und widmet sich der Erforschung und Vermittlung zeitgenössischer Fotobuchkultur. Das PhotoBookMuseum dient als Plattform für Sammlungen, Ausstellungen und Events. Als Museum des 21. Jahrhunderts versteht es sich als mobiler, lebendiger Ort, der einem breiten Publikum offensteht. Seine Büros hat das PhotoBookMuseum in der Körnerstraße.